FAQ 2

FAQ – Häufig gestellte Fragen

Wir freuen uns über Ihr Interesse am Ordenshaus. Die am häufigsten gestellten Fragen, haben wir für Sie hier aufgelistet.

Ja. Sie haben die Möglichkeit, sich bereits jetzt im Ordenshaus anzumelden. Unsere Kontaktpersonen finden Sie auf der Homepage des Malteser Ordenshaus.

Das Malteser Ordenshaus wird im Herbst 2021 eröffnet.

Das Ordenshaus wird im wunderschönen 3. Wiener Gemeindebezirk direkt an der Landstraßer Hauptstraße begründet. Die Räumlichkeiten im Konvent der Elisabethinen werden renoviert und durch einen modernen Zubau erweitert. Das Haus zeichenet sich durch die zentrale Lage und der großartigen Nahversorgungs-Infrastruktur mit einer Vielfalt an Kultur-, Einkaufs- und Gastronomieangeboten aus.

Das Haus wird durch Herrn Dir. Mag. (FH) Thomas Kissich geleitet.
Die Hausleitung und das gesamte Team ist stets bemüht ein angenehmes und liebevolles zu Hause zu erschaffen.

Wohnmöglichkeit 1: Appartement mit einem Wohn-/Schlafzimmer, einer Kochmöglichkeit sowie mit Dusche und WC. Inklusive einem optimalen Zugang zur Wohngruppe.
Wohnmöglichkeit 2: Appartement mit 2 Zimmern, einem getrennten Wohn- und Schlafbereich, einer Kochmöglichkeit sowie mit Dusche und WC. Inklusive einem optimalen Zugang zur Wohngruppe. Die Grundrisse können Sie gerne aus unserem Folder entnehmen.

Ja im Moment gibt es das Haus Malta. Dieses wird ab Herbst 2021 mit dem Ordenshaus zusammengelegt.

Wenn das Ordenshaus unterstützen möchten, könne Sie dies derzeit über die Seite des Haus Maltas tun.
Ihre Spende an den Verein Haus Malta ist steuerlich absetzbar.
Spendenkonto:
Erste Bank
IBAN: AT11 2011 1310 0530 1320
BIC: GIBAATWW

Die Lebenskosten im Ordenshaus richten sich nach dem gewählten Appartement, der jeweiligen Pflegestufe und den konsumierten Zusatzleistungen. Bei Pflegestufe 3 ist mit einem Monatsbudget von derzeit 3.800,- € bis 4.200,- € zu rechnen. Der Fonds soziales Wien hat für eine Anzahl von Personen eine Zusage für Subjektförderungen in Aussicht gestellt. Für weitere Informationen können Sie gerne Einsicht in unsere Preisliste nehmen.

Dem Ordenshaus ist es besonders wichtig, jeden Bewohner mit Respekt, Fürsorge und bestmöglicher Unterstützung in allen alltäglichen Lebenssituationen entgegen zu kommen. Der regelmäßige Kontakt durch Gespräche mit den Bewohnern und dessen Angehörigen, die Einbeziehung der Angehörigen in der schwierigsten Phase des Lebens, dem Sterben, ist uns ein besonderes Anliegen. Gebete und Gottesdienste sind ein wichtiger Bestandteil unserer Gemeinschaft.

Ja. Das Ordenshaus ist entsprechend den Vorgaben des Wiener Wohn- und Pflegegesetzes konzipiert. Alle Appartements sind leicht durch großzügige Treppenhäuser und Aufzüge zu erreichen.

Ja. Das Ordenshaus ist entsprechend den Vorgaben des Wiener Wohn- und Pflegegesetzes konzipiert. Alle Appartements sind leicht durch großzügige Aufzüge zu erreichen.

Jede Wohneinheit ist mit einem gemütlichen Wohn- Essbereich, einem großzügigen Schlafzimmer sowie einem eigenen Duschbad und WC ausgestattet. Die Grundrisse der Zimmer sind aufgrund der gegebenen Struktur des Klosters unterschiedlich. Daher besteht auf Wunsch die Möglichkeit, dass Doppeleinheiten geschaffen werden können.

Im Ordenshaus kann man durch das vielfältige Freizeitangebot seinen Alltag selbst kreativ gestalten. Die Bewohner haben die Möglichkeit an verschiedenen kreativen- sowie gesundheitsfördernden Aktivitäten teilzunehmen und zu profitieren. Unter anderem zählen Kartenspiele, Literaturrunden, Videovorträge und Turnen zu diesen Aktivitäten. Das Gebet in der hauseigenen Kapelle kann zum nachdenken und entspannen anregen. Die Zeit im Haus wird sinnvoll und bereichernd genutzt. Mehr dazu finden Sie in unserem Folder.

Ja. Wer möchte kann seine persönlichen Gegenstände, Möbel, Bilder, etc… gerne mitbringen. Auf Wunsch kann man natürlich auch ein komplett möbiliertes Appartement anmieten.

Das Ordenshaus befindet sich im wunderschönen 3. Wiener Gemeindebezirk, direkt an der Landstraßer Hauptstraße. Das Haus zeichenet sich durch die zentrale Lage und der hervorragenden Nahversorgungs-Infrastruktur aus. Der 3. Bezirk hat nicht nur eine Vielfalt an Einkaufs- und Gastronomieangebote zu bieten sondern auch ein großartiges Angebot für Kulturbegeisterte.

Das Ordenshaus wird vom Souveränen Malteser-Ritter-Orden (Malteserorden) betrieben. Der Malteserorden ist einer der ältesten katholischen Laienorden weltweit. Im Sinne des Seligen Gründers Fra‘ Gerhard stellt sich der Orden und seine Hilfswerke in den Dienst am Nächsten. Malteserisch soll auch die Art, wie die Dienste geleistet werden, sein, nämlich verantwortungsvoll und mit Caritas, und wo nötig, tröstend und mit Feingefühl, also mit einem Adel des Geistes und der Gesinnung.

Haben Sie weitergehende Fragen, die in den FAQs nicht beantwortet werden? Setzen Sie sich gerne direkt mit uns in Verbindung. Nutzen Sie hierzu einfach unser Kontaktformular.

MALTESER Ordenshaus

Landstraßer Hauptstraße 4, 1030 Wien | T: +43 1 597 59 91 | E: malteser@ordenshaus.at

X